arduino

Arduino für zu Hause

Hier findest du die wichtigsten Schritte, um zu Hause weiter basteln zu können.

  1. Gehe auf https://www.arduino.cc/
  2. Unter dem Punkt “Software” (https://www.arduino.cc/en/Main/Software#) lädst du dir das Programm “ARDUINO IDE” für dein entsprechendes Betriebssystem herunter, aktuell ist Version 1. 8. 5.
  3. Installiere das Programm
  4. Schließe deinen ARDUINO mit dem USB-Kabel an und starte das Programm
  5. Unter dem Punkt “Werkzeuge” oder “Tools” findest du den Punkt “Board”. Dort wählst du “ARDUINO NANO 328” aus.
  6. Unter dem Punkt “Werkzeuge” oder “Tools” findest du den Punkt “PORT”.  Wähle dort den USB-Port aus. Bei mehreren Möglichkeiten hilft Probieren.
  7.  Gehe nun auf “Datei”, “Beispiele”, “01.Basics” und klicke auf “BLINK”.
    Du hast schon ein Programm geschrieben das hier veröffentlicht werden sollte? Dann findest du dieses weiter unten unter deinem Namen. Kopiere einfach das gesamte  Programm, gehe auf “Datei”, wähle “Neu” und füge dort dein Programm ein. Falls in der neu erstellten Datei schon Text steht, solltest du diesen vorher löschen.
  8. Ein Fenster mit dem Programm “BLINK” öffnet sich. Klicke hier (sofern dein ARDUINO mit dem USB_Kabel angeschlossen ist) auf den Pfeil nach rechts
  9. Das Programm wird nun auf den ARDUINO übertragen. Die eingebaute LED sollte anfangen zu blinken.

Sofern dieser Teil erfolgreich abgeschlossen wurde, kannst du beginnen, deine eigenen Programme zu schreiben und auf den Arduino hochzuladen


JULIAN:

// Es sind an den Pins D3 bis D9 LED´s am Arduino angeschlossen

int led4= 6; // hier wird dem Pin D6 der Name led4 zugewiesen
int led = 5;
int led2 = 4;
int led3 =3;
int led5 =7;
int led6 =8;
int led7 =9;

int pause = 15; // hier vergeben wir für “pause” einen Wert – hier 15 Millisekunden

void setup() {

pinMode(led, OUTPUT);
pinMode(led2,OUTPUT);
pinMode(led3,OUTPUT);
pinMode(led4,OUTPUT);
pinMode(led5,OUTPUT);
pinMode(led6,OUTPUT);
pinMode(led7,OUTPUT); // hier geben wir an, das an dem entsprechenden Pin (hier D9) Strom  fließen soll
}
void loop() {
digitalWrite(led, HIGH); // LED wird auf HIGH gesetzt, also “AN”
delay(pause); // warten für “pause”  was weiter oben angegeben ist
digitalWrite(led, LOW); // LED wird auf LOW gesetzt, also “AUS”
delay(pause);
digitalWrite(led2, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led2, LOW);
delay(pause);
digitalWrite(led3, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led3, LOW);
delay(pause);
digitalWrite(led4, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led4, LOW);
delay(pause);
digitalWrite(led5, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led5, LOW);
delay(pause);
digitalWrite(led6, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led6, LOW);
delay(pause);
digitalWrite(led7, HIGH);
delay(pause);
digitalWrite(led7, LOW);
delay(pause);

}

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen